Folgen

Nutzungsgrenzen

  • Das drahtlose iHealth-Smart-Blutzuckerüberwachungsgerät ist nicht für Neugeborene vorgesehen.
  • Das drahtlose iHealth-Smart-Blutzuckerüberwachungsgerät ist nicht für arterielles Blut, Serum oder Plasma vorgesehen.
  • Das drahtlose iHealth-Smart-Blutzuckerüberwachungsgerät sollte nur zusammen mit iHealth-Teststreifen (AGS-1000I) verwendet werden.
  • Das drahtlose iHealth-Smart-Blutzuckerüberwachungsgerät kann nur bis zu einer Höhe von 3276 Metern (10744 Fuß) verwendet werden.
  • Folgende Substanzen in größeren als den normalen oder den therapeutischen Mengen können zu bedeutenden Störungen (das Ergebnis wird um mehr als 10 % verändert) und damit zu ungenauen Ergebnissen führen :
    • Ascorbinsäure
    • Harnsäure
    • Acetaminophen
    • Dopamine
    • L-Dopa, usw.

Normale Konzentra tionen dieser Substanzen beein ussen Testergebnisse nicht, jedoch erhöhte Konzentrationen. Verwenden Sie keine Hämolyse-, Ikterus- oder Lipämie-Proben.

  • Bei Patienten, die sich einer Sauersto therapie unterziehen, kann es zu fälschlich niedrigeren Ergebnissen kommen.
  • Anmerkung für Patienten in einem hyperglylämisch-hyperos molaren Zustand mit oder ohne Ketose.
  • Nicht für kritisch kranke Patienten verwenden.
  • Nicht für dehydrierte, hypertensive, hypotensive oder unter Schock stehende Patienten verwenden.
  • Eine sehr geringe oder sehr erhöhte Anzahl roter Blutkörperch en (Hämatokrit) kann zu inkorrekten Ergebnissen führen. Wenn Sie Ihren Hämatokritwert nicht kennen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.
  • Wir empfehlen den regelmäßigen Vergleich des drahtlosen iHealth-Smart-Blutzuckerüberwachungssystems mit einem anderen Messsystem, das von einem Arzt instand gehalten und überwacht wird.

 


Ihr Problem weiterhin besteht? Eine andere Frage? Anfrage einreichen