Folgen

Wie die Manschette richtig angebracht wird

Anschließen der Manschette an das Blutdruckmessgerät

Stecken Sie den Manschettenanschluss in die Öffnung an der Seite des Geräts. Stellen Sie sicher, dass der Stecker richtig eingesteckt ist, um Luftleckagen zu vermeiden.

Vermeiden Sie es während der Messung, den Verbindungsschlauch zu quetschen oder zu verdrehen, um ein schlechtes Aufblasen der Manschette oder Messfehler zu verhindern.

Wenn das Gerät ausgeschaltet ist, schaltet das Einführen des Manschettenschlauchanschlusses das Gerät wieder ein.


Anlegen der Manschette

Das Blutdruckmessgerät besitzt eine Manschette mit einer Größe. Sie passt sich jedem Arm mit einem Umfang von 22 bis 42 cm an. Wenn Ihr Arm für diese Manschette zu groß ist, kann die Verwendung eines Handgelenk-Blutdruckmessgeräts für Sie besser geeignet sein.

Wickeln Sie die Manschette um Ihren nackten Arm, mit dem Schlauch nach unten, etwa 2 cm über dem Ellenbogen. Ziehen Sie sie locker an (Sie sollten 2 Finger zwischen der Manschette und Ihrem Arm einfügen können).

Hinweis - Rollen Sie Ihren Ärmel nicht nach oben, um zu vermeiden, dass ein Druckverband entsteht und die Messung verzerrt wird. Wenn Ihr Ärmel sehr dünn ist, legen Sie die Manschette darüber an. Wenn der Ärmel etwas dicker ist, ziehen Sie ihn aus.

 

Messung in Sitzposition

  • Nehmen Sie eine Sitzposition ein und stellen Sie dabei Ihre Füße flach auf den Boden, ohne Ihre Beine zu überkreuzen.
  • Legen Sie Ihre Hand mit der Handfläche nach oben auf eine ebene Fläche wie einen Tisch.

Messung in Liegeposition

Sie können Ihren Blutdruck auch im Liegen messen, wenn Ihr Arzt es Ihnen empfiehlt.

  • Legen Sie sich auf den Rücken und strecken Sie Ihren Arm mit der Handfläche nach oben parallel zum Körper. 
  • Positionieren Sie den Luftschlauch in der Mitte Ihres Arms und in einer Linie mit Ihrem Mittelfinger. 

 

 


Ihr Problem weiterhin besteht? Eine andere Frage? Anfrage einreichen