Folgen

Warum variieren die Ergebnisse von einer Messung zur anderen?

Wie Sie sicherlich wissen, ist der menschliche Blutdruck kein konstanter Körperparameter. Dieser kann aus ganz normalen, physiologischen Gründen innerhalb eines kurzen Zeitraumes um bis zu 30 mmHg schwanken. Der Blutdruck kann sich also zwischen den Messungen ändern. Tatsächlich ist es eher schwierig, bei nacheinander ausgeführten Messungen immer die gleichen Bedingungen herzustellen. So ist es auch nicht ungewöhnlich, dass aufeinander folgende Messungen unterschiedliche Ergebnisse liefern, da die physiologischen Bedingungen und Einflussfaktoren (Sprechen, Lärm, Bewegung usw.) nicht stabil sind.

Aus diesem Grund entspricht der Durchschnitt mehrerer Ergebnisse, die an mehreren Tagen unter vergleichbaren Lebenssituationen im gleichen Zeitrahmen erhalten wurden, Ihrem individuellen Blutdruck. Messen Sie beispielsweise den Blutdruck eine Stunde nach dem Abendessen an drei aufeinanderfolgenden Tagen, dann werden Sie kaum signifikante Unterschiede feststellen. Der so erhaltene Durchschnitt ergibt das beste Maß für Ihren Blutdruck.


Ihr Problem weiterhin besteht? Eine andere Frage? Anfrage einreichen